Unsere Trainingstage sind:
 
Dienstag: 17:15-19:15 Uhr in Handorf
Donnerstags: 17:30 - 19:00 Uhr in Handorf
Hallentraining: ab November

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben 2009 mit Ingo und Thorben ganz klein angefangen, sind inzwischen 30 Spieler und haben zwei U13-Mannschaften für die Punktspiele 17/18 im Kreis LG/UE/DAN gemeldet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Erste spielt in der Kreisliga und peilt einen Platz im oberen Tabellendrittel an. In der letzten Saison haben wir den 3. Platz in der Kreisliga LG belegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(hinten v. l. Ingo, Wahid, Laurin, Finley, Lucas, Alek, Morris, Jack und Ralf, vorn v. l. Jesper, Nick, Nino, Tom, Till und Tom)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Zweite startet in der 2. Kreisklasse und möchte am Ende in der oberen Tabellenhälfte landen.

 

Letztes Jahr reichte es in der Kreisklasse LG leider nur zum vorletzten Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(hinten v. l. Thorben, Luca, Quentin, Bastian, Mika, Leo, Oskar, Julius und Louis, vorn v. l. Leif, Connor, Laurin und Katia, es fehlen Robin, Philip, Joona, Tom, Dominik, Vincent, Max und Abbas)

 

Wer Lust auf Fußball und eine gute Truppe hat, ist zu einem Probetraining immer herzlich willkommen!

 

RODDAU ROCKT!

 

(Stand September 2017)

 

13. Fairplay-Sparkassen-Cup in Marschacht

 

Zum Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison ging es zu einem stark besetzten Turnier zu unseren Nachbarn von der Eintracht Elbmarsch.
In unserer Altersklasse traten 7 Mannschaften auf dem 9er-Feld an. Allerdings wurde quer über eine Großfeldhälfte gespielt. Dieses sorgte für enge Räume. Da auch die Spielzeit mit nur 10 Minuten angesetzt war, war schon klar, dass nicht allzu viele Tore pro Spiel zu erwarten waren.

 

In den ersten Spielen neutralisierten sich die Mannschaften erwartungsgemäß und „Null zu Null“ war zunächst das Standardergebnis. Auch unser erstes Spiel gegen Jesteburg/ Bendestorf endete mit diesem Ergebnis. Es gab zwar Chancen auf beiden Seiten, aber das Runde wollte nicht ins Eckige. Einzig der TSV Winsen gab gleich Vollgas und gewann seinen Auftakt 4:0.

 

Im zweiten Spiel gegen den TSV Sasel lief das Roddauer Kombinationsspiel auf Hochtouren. Wir erspielten uns Chancen am Fließband. Sasel musste froh sein, nur 3 Tore eingeschenkt bekommen zu haben.

 

Danach wartete unser Ligakonkurrent LSK Hansa auf uns. Es entwickelte sich ein enges Spiel, das trotz Chancen auf beiden Seiten wieder Null zu Null endete. Für den LSK sollte es an diesem Tag das Standardergebnis werden. 5 von 6 ihrer Spiele endeten mit diesem Resultat.

 

Gegen unsere Gastgeber von der Eintracht Elbmarsch lief die Roddauer Tormaschine wieder wie geschmiert. Das Spiel endete mit einem ungefährdeten 3:0.

 

Damit sollte das 5. Spiel gegen den TSV Winsen zum Schlüsselspiel werden, denn es war klar, dass der Sieger des Spiels auch das Turnier gewinnen würde. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und es entwickelten sich Chancen auf beiden Seiten. Die Winsener erwiesen sich jedoch als etwas abgezockter und machten mit 2 Toren den Turniersieg klar.

 

Durch diese Niederlage geriet plötzlich auch der noch mögliche zweite Platz in Gefahr. Jesteburg/ Bendestorf hatte überraschend einen Punkt gegen Winsen gewonnen und damit Anspruch auf diesen Platz angemeldet. Um diese Mannschaft noch zu verdrängen, benötigten wir einen Punkt im letzten Spiel gegen Salzhausen/Garlstorf.

 

Wie sehr unsere Mannschaft in den letzten Monaten gereift ist, zeigte sich dann im Spiel gegen die Salzhausener. Trotz des plötzlichen Drucks zeigten unsere Jungs keinerlei Nervosität und spielten souverän auf. Auch wenn das Spiel nur 1:0 endete, stand der Sieg zu keiner Zeit in Frage.

 

Der zweite Platz bei diesem hochklassig besetzten Turnier rundet eine starke Saison ab. Wir konnten einen weiteren Pokal, viel Sonne und einige sogar einen Sonnenbrand mit nach Hause nehmen.

 

Für Roddau spielten: Jesper, Tom S., Tom B., Nick, Wahid, Jack, Alek, Max, Morris, Nino und Till.

 

Autor: Ralf Stüwe

 

Pfingsten an der Weser – Roddau rockt Bremen

 

 

 

Am Pfingstsonntag, den 04.06.2017 machten sich 10 Roddauer Spieler und ihre Eltern bei strömendem Regen auf den Weg nach Bremen zum Pfingstturnier des TSV Farge-Rekum.

 

Sie wollten bei einem D-Jugend-Turnier mit drei Bremer und einer Delmenhorster Mannschaft ihr Können messen.

 

Zum Glück meinte das Wetter es gut. Je näher wir Bremen kamen, desto mehr wagte sich die Sonne heraus. In Bremen fanden wir dann eine schöne Sportanlage direkt an der Weser und sehr herzliche Gastgeber vor.

  

Das Turnier wurde mit acht Feldspielern plus Torwart im Modus „Jeder gegen Jeden“ bei 17 Minuten Spielzeit durchgeführt. Dabei wurde uns die Ehre des Eröffnungsspiels gegen die Mannschaft des FC Union 60 Bremen zu teil.
Unsere Jungs zeigten sich von Beginn an sehr kombinationssicher und bauten viel Druck auf. In keiner Phase des Spiels kamen Zweifel an unserem Sieg auf. Schließlich verließen wir mit 2:0 als Sieger den Platz und hatten offensichtlich auch viele Zuschauer beeindruckt.

  

Im zweiten Spiel wartete der gastgebende TSV Farge-Rekum auf uns. Auch hier begannen wir wie die Feuerwehr und erspielten uns eine Reihe von Großchancen. Aber es dauerte trotzdem etwas, bis der Ball endlich im gegnerischen Tor einschlug. Auch danach dominierte Roddau weiter. Aber es wollte kein Tor fallen und in den letzten Minuten bekam der Gastgeber, angefeuert von den eigenen Fans, plötzlich Rückenwind. Doch es nützte nichts mehr und wir brachten das Spiel mit 1:0 nach Hause.

  

Da sich unsere Gegner in ihren Partien gegenseitig die Punkte wegnahmen stand schon vor dem dritten Spiel fest, dass ein weiterer Sieg den Turniergewinn bedeuten würde. Nun ging es gegen den Delmenhorster TB, die sich auch in den vorherigen Partien als spielstark erwiesen hatten.

 

Zwar dominierte Roddau, aber die Delmenhorster hielten gut dagegen und so wollten sich keine großen Chancen ergeben.

 

Allerdings musste Delmenhorst unserem Pressing im Verlaufe des Spiels Tribut zollen. Über gewonnene zweite Bälle kreierten wir unsere Chancen und machten 2 schöne Tore.

 

Am Ende des 3. Spiels gab es bereits verhaltenen Jubel bei den Roddauern ob des gewonnenen Turniers.

  

Aber ein Spiel stand noch aus und neues Ziel war es nun, dass Turnier „zu Null“ zu beenden. Im letzten Spiel wartete dann mit der DJK Blumenthal wieder eine Bremer Mannschaft.
Roddau hatte das Spiel von Anfang an im Griff und ließ dank zweier Tore auch nichts anbrennen. Da auch die Defensive weiterhin wach blieb, beendeten wir das Turnier wirklich ohne Gegentor mit 7 Punkten Vorsprung vor dem gastgebenden TSV.

 

Da sich Nino mit 4 Treffern an der Torwand auch noch als bester Schütze außerhalb des Platzes erwies, räumte Roddau alle möglichen Preise des Turniers ab.

 

 Die abschließende Siegerehrung vervollständigte den Roddauer Triumph. Danach traten unsere Jungs noch zu einem gemeinsamen Siegerfoto mit unseren fairen Gastgebern an, bevor mit dem Siegerpokal wieder der Heimweg angetreten wurde.

  

Für die Roddauer U12 spielten: Jesper, Tom S., Nick, Morris, Wahid, Nino, Finley, Till, Max und Jack.

 

 

 

 

Sparkassen Cup-Finale

 

Barsinghausen 2016

 

RODDAU war dabei…

 

 

 

19.06.2016, tolles Fußballwetter, tolles Stadion und einen super Rasenplatz haben wir in Barsinghausen zum Finale der Niedersachsenmeisterschaft beim Sparkassen-Cup vorgefunden.

 

16 Mannschaften hatte Walter Fricke, Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses bei der Eröffnung des Endrundenturniers in Barsinghausen begrüßen können. Sie hatten sich über Vorrunden in den 43 NFV-Kreisen und Zwischenrunden in 16 Regionen für das große Finale qualifizieren können.

 

Insgesamt nahmen in diesem Jahr rund 1.200 Mannschaften am Sparkassen-Cup teil.

 

Der Sparkassen Fußball Cup stellt eine Pflichtveranstaltung für alle NFV-Vereine mit einer E-Juniorenabteilung dar. Sie müssen grundsätzlich mit ihren Juniorenmannschaften des Jahrganges 2005 an dieser Veranstaltung teilnehmen.

 

Mit dem Erreichen der Endrunde hatten wir schon viel mehr geschafft als erwartet und die Roddau Jungs sollten ohne Druck spielen und Spaß haben.

 

Wir hatten gleich das erste Spiel vom Turnier gegen die JSG Gildehaus/Bad Bentheim, welches wir völlig verdient mit 2:1 gewonnen haben. Nach der schnellen 2:0 Führung haben wir weitere Chancen ausgelassen und kurz vor Schluss den Anschluss-Treffer kassiert.

 

Das 2te Spiel wurde leider mit 0:4 gegen den körperlich sehr robusten spielenden FC Ruthe (Der insgesamt den 4ten Platz belegte) verloren. 2 meiner Spieler wurden hier so schwer gefoult, dass das Turnier für sie leider beendet war und sie die ärztliche Ambulanz vor Ort aufsuchen mussten. Wir waren derart verunsichert durch die harte Gangart, das nichts mehr zusammen lief. Ich als Trainer habe nicht verstanden, warum die Schiedsrichter so gut wie nie eingegriffen haben.  Da hätte man gleich ohne Schiedsrichter spielen können…

 

Im dritten Spiel gegen Gifhorn, die auch sehr Körperbeton spielten und die in der Zwischenrunde das Leistungszentrum vom VFL Wolfsburg ausgeschaltet haben mussten wir gewinnen, haben alles riskiert. Wir haben ein Spiel auf ein Tor aufgezogen, hatten Pech mit einem Pfostenschuss und haben weitere Chancen leider nicht nutzen können. Durch einen Konter haben wir das 0:1 kassiert. Kurz darauf wurde unser Torwart gefoult, musste Minuten lang behandelt werden und diese Zeit wurde nicht nachgespielt, es wurde Zentral an und abgepfiffen. Damit war der Traum vom Viertelfinale gegen Hannover 96 ausgeträumt.

 

Wir sind dennoch sehr stolz darauf, dass wir, die sehr junge U11 der JSG Roddau dabei sein durften und haben viele Eindrücke mit nach Handorf genommen. Unser Ziel, ein paar Punkte einzusammeln und nicht letzter zu werden haben wir auch erreicht. RODDAU ROCKT…

 

Für uns haben folgende Spieler gespielt:

 

 

Für uns haben folgende Spieler gespielt:

 

Jesper Stüwe, Nick Schestak, Jack Foß, Wahid Naijibi, Christof Schwabel, Till Schäfer, Nino Bähnk, Tom Bolzmann und Tom Schamott

 

Übrigens wurde Hannover 96 absolut verdienter Sieger. Diese Mannschaft hat fast ohne jeden Körperkontakt gespielt und den Ball laufen lassen, das war Fußball…

 

Herzlichen Glückwunsch an Hannover 96…

 

 

JSG Roddau 2 ist Staffelsieger 15/16

 

Die zu Saisonbeginn neu formierte zweite U11-Mannschaft hat sich gut zusammengerauft, tolle Spiele (10 gewonnen, 2 unentschieden bei fast 80 erzielten Toren) abgeliefert und die Tabellenspitze in Staffel 3 durch einen 10:2-Sieg im Regen von Ochtmissen  knapp vor der JSG Ilmenautal 2 verteidigt. Denkwürdig waren insbesondere die Spiele gegen Ilmenautal (5:5 zu Hause nach 1:5 bis kurz vor Schluss, 6:3 auswärts). Zum Einsatz kamen über die Saison 17 unserer Spieler, einige haben im Wechsel auch für die Erste in Staffel 1 gespielt.

 

Insgesamt bleibt festzuhalten: RODDAU ROCKT! WEITER SO!

JSG Roddau 2 ist Staffelsieger 15/16

 

Die zu Saisonbeginn neu formierte zweite U11-Mannschaft hat sich gut zusammengerauft, tolle Spiele (10 gewonnen, 2 unentschieden bei fast 80 erzielten Toren) abgeliefert und die Tabellenspitze in Staffel 3 durch einen 10:2-Sieg im Regen von Ochtmissen  knapp vor der JSG Ilmenautal 2 verteidigt. Denkwürdig waren insbesondere die Spiele gegen Ilmenautal (5:5 zu Hause nach 1:5 bis kurz vor Schluss, 6:3 auswärts). Zum Einsatz kamen über die Saison 17 unserer Spieler, einige haben im Wechsel auch für die Erste in Staffel 1 gespielt.

 

Insgesamt bleibt festzuhalten: RODDAU ROCKT! WEITER SO!

1. Mannschaft 2005er JSG Roddau fährt nach Barsinghausen

Barsinghausen wir KOMMEN…

Roddau rockt, Wahnsinn was unsere sehr junge Mannschaft in der Zwischenrunde des Sparkassencups in Lüchow geleistet hat. In 9 Spielen nur 3 Gegentore, 6 Siege und 3 Unentschieden und die mit Abstand jüngste Mannschaft auf dem Turnier.

Erster in der Vorrunde, Erster in der Zwischenrunde, im Halbfinale das starke Team Bunt besiegt und im 8 Meter Krimi gegen die sehr starke Mannschaft aus Ilmenautal gewonnen.

Wir sind am 28.05. sicherlich nicht als Favorit zur Zwischenrunde vom Sparkassencup nach Lüchow gefahren, aber wir haben eine super geschlossene Mannschaftsleistung in allen Mannschaftsteilen in den 9 Spielen gezeigt und fahren jetzt verdient zum FINALE am 19.06. nach Barsinghausen… und spielen um die NIEDERSACHSENMEISTERSCHAFT…

Mal sehen, ob wir hier den einen oder anderen Punkt einsammeln können…

Zudem wurden 5 unserer Spieler zum Sichtungstraining im DFB Stützpunkt nach Deutsch Evern eingeladen, mal sehen was daraus wird…

Wir freuen uns sehr für die Jungs…

Ingo, Ralf und Thorben

 

 


Wir sind EIN Team!

                                                     U11 JSG Roddau


Dank der Volksbank Lüneburger Heide, geht der Jahrgang 2005 mit neuer Ausstattung in die Hallensaison 2015

Die Freude ist den Kid´s anzusehen. Viel Erfolg auch weiterhin.

Wir, das sind (hinten von links): Luca, Tony, Leo, Mika, Tom N., Tom B., Nick, Till, Morris, Finley, Dominik,

(vordere Reihe von links): Laurin, Nino, Bastian, Katia, Jack, Tom S., Christof, Connor, Alek, Jesper und Philip

(es fehlen Joona und Wahid).


Unsere Mannschaft wurde im Jahr 2009 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen, so dass wir seit der Saison 2015/2016 erstmals mit 2 Mannschaften an den Start gehen konnten und dies bis jetzt erfolgreich gestaltet haben. Wir sind 24 Spieler/Spielerinnen mit unseren beiden Trainern Thorben und Ingo. Fußball soll Spaß machen – und den haben wir!


Unsere Hallentrainingszeit in der Saison 2015/2016 ist immer dienstags von 17:00-19:00 Uhr in der Handorfer EPB Halle.

Ab Frühjahr 2016 sind wir wieder dienstags & freitags von 17:00-18:30 Uhr auf dem Handorfer Sportplatz anzutreffen.

Wer bei uns mitmachen möchte und im Jahr 2005 geboren wurde, darf gerne mal vorbei kommen, wir freuen uns.

Das Team U11 JSG Roddau…

U10 feiert Staffelsieg 2014/2015

(vorne von links: Jack Foß, Connor Niblett, Katia Winkler, Till Schäfer, Tom Bolzmann,  Jesper Stüwe, hinten von links: Trainer Ingo Schamott, Christof Schwabel, Tom Schamott, Nick Schestak, Philip Sasse, Tom Neubauer, Leo Bethge, Trainer Thorben Sasse, es fehlen Tomke Hentschel, Wahid Najibi, Luca Sasse, Morris Dekker und Joona Lechte)

Unsere 2005er haben schon als Vizekreismeister in der Halle überzeugt und jetzt auch draußen nach einem spannenden Endspurt den Sieg in der Kreisstaffel 2 errungen und die Teams aus Barskamp und von der LSV hinter sich gelassen.

In der kommenden Saison  geht´s mit einigen Neuzugängen (sicher aktuell: Mika Winkel (bisher eig. U11) , Laurin Hübner, Dominik Tobert, Bastian Meyer, Finley Schröder und Nino Bähnk (bisher U10 Bardowick)) und erstmals mehr als zwanzig Spielern in zwei Mannschaften ambitioniert weiter. Wir freuen uns darauf!

Vizehallenkreismeister 2015 U10 JSG Roddau

Nach 2014, wurde die U10 der JSG Roddau wieder Hallenkreismeister- Gratualation

Die U10 der JSG Roddau spielt seit über 5 Jahren zusammen Fußball und wir konnten auch  im Laufe dieser Zeit noch einige Spieler dazugewinnen.

 

Wir ein super Team mit zur Zeit 16 begeisterten Kindern (es sind fast immer alle Kinder beim Training) und wir spielen auch schon sehr erfolgreich Fußball.

Wir, das sind Jesper, Nick, Jack, Tom Sch., Tom B, Philip, Joona, Leo, Wahid, Luca, Morris Tomke, Connor, Till, Katia und unser Kapitän Christof.

Das wichtigste bei unserem Team ist, das wir sehr viel Spaß haben und alle dazugehören.



Hier unser letzter Erfolg, der ERSTE Platz (von 10 Mannschaften) beim Turnier vom FSV Geesthacht, bei dem wir in 6 Spielen nur ein Gegentor kassiert haben und auch den Besten Spieler des Turniers stellten.

Wer Lust hat bei uns mal reinzuschnuppern, der sollte einfach mal bei unserem Training vorbeischauen.

Hier die Trainingszeiten: (Handorf Cluesweg)

Dienstag von 17:00-18:30 Uhr

Freitag: 17:00-18:30 Uhr